Kategorie: Handball

Handball-Blitzturnier vom 04.07.2021

Handball-Blitzturnier vom 04.07.2021

Nach langer Zeit, war es nun endlich wieder soweit … kurzfristig organisiert spielten je 2 Mannschaften des Radebeuler HV, der HSG Freiberg und der Coswiger HSG ein kleines Turnier 🤾‍♂️.

Gespielt wurde in 2 Staffeln – getrennt nach 1. und 2. Mannschaften – und als Doppelrunde, um endlich wieder Handball zu spielen und Spielpraxis zu trainieren. Die Jungs und Mädchen waren so voller Vorfreude und es hat riesen Spaß gemacht, den kleinen Wieseln zuzuschauen. Jede gelungene Aktion wurde von den Spielern und Eltern gefeiert. Bis zum Schluss waren die Kids so voller Energie, dass den Eltern nichts anderes übrig blieb, als mitzufiebern, anzufeuern und für eine mega Stimmung zu sorgen.

Staffel 1: 1. Platz: Coswig 1; 2. Platz: Radebeul 1; 3. Platz: Freiberg 2

Staffel 2: 1. Platz: Radebeul 2; 2. Platz: Coswig 2; 3. Platz: Freiberg 2

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, den Trainern, den Schiedsrichtern aller teilnehmenden Mannschaften, Eltern und den Organisatoren, die es den kleinen Handballern ermöglicht haben, heute zu spielen. Besonders angenehm war die positive  Atmosphäre unter den Mannschaften und gegenüber den Schiris, die alle sportlich fair miteinander umgingen – eine tolle Werbung für unseren schönen Handballsport.

Abschlussfoto (Bild: Claudia Behrend)

Aktuell konnten wir nur eine kleine Getränkeversorgung anbieten, die wir uns bei unserem  Sponsor Rewe Björn Keyser organisiert hatten. Abschließend noch ein Plädoyer für die Nutzung der Corona-Warn-App: sie erleichtert uns Vereinen in dieser Zeit die Kontakterfassung, vermeidet unnötige “Zettelwirtschaft” und Baumsterben.

Auf ein baldiges Wiedersehen mit noch vielen tollen Turnieren eure Coswiger Handballer 

10. Coswiger Fielmann-Handballtorhütercamp mit Wieland Schmidt

10. Coswiger Fielmann-Handballtorhütercamp mit Wieland Schmidt

Am 19. und 20. Oktober 2020 fand bereits zum 10. Mal unser Torhütercamp statt. Mit unserem separatem Hygienekonzept für das Camp und Training in 2 Hallen konnten wir das Torhütercamp auch unter den besonderen Rahmenbedingungen in diesem Jahr durchführen.  Die Teilnehmer aus Berlin und Sachsen wurden entsprechend ihres Alters eingeteilt und trainierten in 2 Gruppen abwechselnd entsprechend des Trainingsplanes.

 Am 1. Tag lag der Schwerpunkt des Trainings auf der Be- und Entlastung der Muskulatur, vor allem der Fuß- und Beingelenke, sowie der Fußtechnik im Handball. Erstmalig konnten wir die Physiotherapie Ramona Lippold aus Coswig als Partner gewinnen, die mit den Jungs und Mädchen jeweils eine spezifische Trainingseinheit absolvierte. Der Nachmittag stand im Zeichen des direkten Tempogegenstoßes sowie der Koordination und Reaktion.

Am 2. Tag leitet dann Olympiasieger und Torwartlegende Wieland Schmidt das Training. Erneut waren 5 Trainingseinheiten geplant. Dabei stand am Vormittag erneut die Beinarbeit im Vordergrund. Am Nachmittag standen das Stellungsspiel und das Einleiten von Tempogegenstößen im Mittelpunkt. Das Camp wurde mit einer Handballvariation des Baseball-Spiels beendet. Unser besonderer Dank gilt auch Bernd Tobeck (Füchse Berlin), der in diesem Jahr sein 50-jähriges Trainerjubiläum feierte und an beiden Camptagen als Trainer fungierte.

Diese 2 Tage waren für alle Teilnehmer herausfordernd und erlebnisreich. Jeder Teilnehmer erhielt sein Teilnehmershirt und trat mit Autogramm und persönlichem Foto mit Wieland Schmidt den Weg nach Hause an.

Das 10. Torhütercamp wurde erneut durch unseren langjährigen Sponsor Fielmann Filiale Meißen, Herrn Bornemann, großzügig unterstützt. Für die leckere Mittagsversorgung sorgte wie schon in den vergangenen Jahren das Gasthaus „Altes Museum“ Coswig. Mit Unterstützung des Gasthauses Boselblick in Sörnewitz konnten wir unseren auswärtigen Teilnehmern in der Herberge wieder eine gute Übernachtungs-möglichkeit anbieten. Erstmalig unterstützte die Physiotherapie Ramona Lippold unser Torhütercamp mit der Übernahme einer kompletten Trainingseinheit.

Allen vier Unternehmen gilt unser besonderer Dank: nur mit Ihrer Unterstützung ist ein solches Camp im Nachwuchsbereich realisierbar.

von rechts: Wieland Schmidt, Michael Bornemann – Fielmann Meißen, Steffen Kleber, Camp-Teilnehmer, ganz links: Bernd Tobeck
3. Platz für unsere Handball-Flöhe bei ihrem allerersten Wettkampf

3. Platz für unsere Handball-Flöhe bei ihrem allerersten Wettkampf

Am 08.02.2020 ging es für unsere Handball-Flöhe (Jahrgang 2013/2014) zu ihrem allerersten Wettkampf nach Radebeul. Dabei ging es nicht um den Handball an sich, sondern um Fertigkeiten im Umgang mit dem Ball.

Bei den zuerst anstehenden technischen Übungen (prellen und transportieren des Balles um 5 Slalomstangen, Transport des Balles um 5 Slalomstangen als Staffel, Handballweitwurf und Fangen eines von der Wand zurückprallenden Balles in 30 Sek) zeigten unsere Flöhe, was sie bisher gelernt haben. Die Aufregung machte einigen aber doch arg zu schaffen.

Die nachfolgenden Spiele im Aufsetzerball begannen wir mit einem Sieg gegen die 2. Mannschaft von Weinböhla, die beiden Folgespiele konnten jeweils die Großenhainer und Radebeuler Flöhe für sich entscheiden. Anschließend gab es für uns eine kurze Erholungspause, in der sich die Mittagszeit stark bemerkbar machte. Einige Spieler wechselten in den Mittagsschlafmodus und mussten im letzten Spiel gegen die 1. Mannschaft von Weinböhla öfter im Spiel geweckt werden ;-). Zum Glück waren 3 auf dem Feld immer noch so fit, dass ein 5-Torevorsprung erzielt wurde. Unsere Flöhe belegten in den technischen Disziplinen und im Aufsetzerballspiel jeweils den 3. Platz, so dass auch in der Gesamtwertung der 3. Platz erkämpft wurde. Die Freude war natürlich riesengroß!

Unseren mitgereisten Eltern danken wir für die tatkräftige Unterstützung von den Zuschauerrängen aus. 

Es spielten: Saskia, Elisabeth, Mika, Jonas, Leon, Moritz, Till, Erik, Malte, Carlos und Florian

Erfolge im Handball

Erfolge im Handball

Nachdem unsere F-Jugend-Fortgeschrittene in der Kreisliga Elbe/Röder einen guten 4. Platz belegte, konnten sie auch bei unserem Spielfest am 06.04.2019 punkten. Sowohl beim Handball als auch beim Pantherball wurden sie Dritter. Das Spielfest war das erste mit dem BSV Coswig e.V. gemeinsame organisierte Turnier. Die Handball-Mädels und Jungs der MSG Zwickau, des BSV Limbach-Oberfrohna, des VfL Meißen, des HSV Dresden I und II, der TuS Coswig 1920 e.V. und 2 Mannschaften aus unserer Partnerstadt Lovosice spielten in 2 Staffeln spannende Turniere im Panther- und im Handball. Die Urkunden und Preise für die Technikstationen (Slalom mit Ball, Torwandschießen und Handballweitwurf) und die begehrten Pokale übergab unser Oberbürgermeister Frank Neupold als ganz besonderer Ehrengast. Ein riesengroßes Dankeschön geht an die Familien, den BSV Coswig, die großen Handball-Jungs der TuS Coswig und des BSV Coswig, das Gasthaus Altes Museum Coswig und den REWE-Markt im LÖMA-Center Radebeul mit deren Engagement und Unterstützung unser Spielfest so erfolgreich durchgeführt werden konnte. Einen Beitrag über unser Spielfest gab es am 11. April auch auf dem Coswiger-Infokanal K3 zu sehen.

alle Teilnehmer mit OB Frank Neupold