Kategorie: Volleyball

VOLLEYBALL – Heimspiel 1. Herren

VOLLEYBALL – Heimspiel 1. Herren

Die 1. Herrenmannschaft sicherte sich am Samstag den 2. Sieg aus 6 Spielen in der Bezirksliga. Dabei setzten sich die Coswiger Gastgeber in einem umkämpften Spiel knapp mit 3:2 gegen Seifersdorf durch und holten sich immerhin 2 Punkte für die Tabelle.

Im 2. Spiel gab es mit Riesa einen klaren Favoriten, was sich auch auf den Punktestand auswirkte. Lediglich im 3. Satz kam Coswig nach großen Rückstand gut heran. Das Endergebnis 0:3 gegen Ethos Riesa konnte nicht abgewendet werden.

Im Anschluss daran trafen wir uns mit Vertretern der 2. und 3. Herren noch auf der Vereinskegelbahn um ein paar ruhige Kugeln zu schieben.

PS: An unsere Aktiven und Ehemaligen auf den Rängen geht ein großer Dank für die Unterstützung. Wir sind immer glücklich euch auf der Tribüne hinter uns zu haben!

Volleyball – Wochenende 3

Volleyball – Wochenende 3

Diesmal waren am Samstag unsere 3.Mannschaft in der 106.Grundschule in Dresden gegen die 3.Mannschaft von Motor Mickten und gegen die fünfte Mannschaft der USV TU Dresden im Einsatz. Die Frauen waren in Coschütz unterwegs und trafen auf Grün-Weiß Dresden-Coschütz und den SV Lockwitzgrund.

Doch der Reihe nach: Die dritte Mannschaft wollte nach einem ersten Spieltag ohne Spiel- und Satzgewinn endlich ein erstes Erfolgserlebnis einfahren. Dieses sollte gegen die Mannen von Motor Mickten auch gelingen, auch wenn es am Ende nicht zum Spielerfolg reichen sollte. Nach einem ersten Satz, bei dem knapp mit 23:25 der Kürzere gezogen wurde, zeigten die Coswiger im zweiten Satz, dass man auch Sätze gewinnen kann. Nach einer spielerisch konzentrierten Leistung feierte man mit 25:17 den ersten Satzerfolg der Saison und der Mannschaft überhaupt. Im dritten Satz dann hatte die junge Mannschaft im Endspurt nicht die notwendige Nervenstärke, um die knappen Zwischenstände bis zum Ende in einen Satzerfolg umzuwandeln. Am Ende stand es erneut 23:25 für die Micktener. Im vierten Satz dann half auch die Routine der erfahrenen Ersatzspieler nicht und das Spiel wurde mit 1:3 abgegeben.

Am Sonntag dann waren die Frauen dran. Auch sie waren nach zwei verlorenen Spielen zum Saisonauftakt mit der Erwartung zum Auswärtsspiel gereist, endlich einen Erfolg einzufahren. Das sollte im verlauf des ersten Satzes noch aussichtslos erscheinen (12:21), doch der Kampfgeist der Mädels sollte den Satz noch zum 27:25 drehen. Damit war die Gegenwehr gebrochen. Trotz holprigen Startes gelang ein schneller 25:13-Satzerfolg und damit der erste Punkt in der Saison. Und auch im dritten Satz ließen die Coswigerinnen nichts mehr anbrennen und machten mit 25:20 den Sack zu.

Und auch im zweiten Spiel sollte die Erfolgsserie nicht reißen. Gegen die Spielerinnen vom SV Lockwitzgrund gelang ebenfalls ein klarer 3:0-Sieg (25:18; 25:18; 25:16), der zu keinem Zeitpunkt gefährdet war. Damit traten die Coswigerinnen mit sechs Punkten im Gepäck die Heimreise an.

Volleyball – 2. Wochenende

Volleyball – 2. Wochenende

Ohne Punkte kehrt die erste Herrenmannschaft von dem 2. Spieltag am Samstag zurück. Mehr dazu weiter unten. Die Damen dagegen starteten am Sonntag in die Saison mit zumindest einen gewonnenen Satz gegen Nossen, blieben aber mit 1:3 auch ohne Punkte. Gegen Absteiger Großenhain verloren die Frauen um Trainer Paul Bruntsch absehbar mit 0:3.

Herren I

Gewinner des Herrenspieltags war Gastgeber Motor Mickten II, der schon gegen den ersten Gegner USV TU Dresden die weiße Weste behielt. Ein kurzer Auszug aus dem WhatsApp Live Ticker gab einen Vorgeschmack auf das zu erwartende Spiel.

[16.11., 14:07] Rico Schöne: Die Aufwärmphase zwischen MoMi und USV sind nunmehr abgeschlossen , erstes Fazit daraus … einschlagen können beide ordentlich 😂

Und dabei blieb es nicht. Die Teams brachten schöne Spielzüge auf das Feld. Am Ende gewann die erfahrenere Mannschaft Motor Mickten mit 3:0 über die jungen Spieler von TU.

Auch die erste Mannschaft sollte gegen den Gastgeber MoMi machtlos sein. Es fiel den Spielern schwer ins Spiel zu kommen – der Endstand von Satz Nummer eins mit 13:25 spricht Bände. In Satz zwei und drei starteten die TuS Herren jeweils mit gutem Vorsprung. Doch in der Mitte des Satzes drehte sich der Punktestand wegen einigen vermeidbaren Fehlern am Netz. Immerhin kam die Mannschaft noch auf 21:25 und 20:25 Punkte.

[16.11., 17:15] Rico Schöne: TuS gegen MoMi ist dagegen kurz und schmerzlos erzählt … Satz 1 recht schnell zurückgelegen nochmal aufgebäumt und dennoch verloren
Satz 2 mitgehalten , aber aus den eigenen Angriffen zu wenig gemacht , dazu kam ein etwas von der Rolle scheinender Rico der die finger einfach nich aus dem Netz oder vom Ball bekommt 🤦‍♂
gefolgt von Satz 3 wo es bis zum Ende spannend blieb uns aber noch immer das Pech verfolgte und wir in wichtigen Phasen des Spiels nicht auf der Höhe waren …

Das Spiel gegen USV TU Dresden wurde eher schlechter als besser. Die Luft war raus und es fiel schwer sich auf den Gegner einzustellen.

[16.11., 19:05] Rico Schöne: und auch dieses Spiel wurde mit 0:3 abgegeben
schwammige Annahmen und zu wenig Selbstvertrauen beim Angriff und das berüchtigte Pech welches uns aus dem ersten Spiel noch immer verfolgte taten ihr übriges dazu 😭

nächste Spiele

Das zweite Herrenteam muss sich noch 2 Monate bis zum nächsten Spieltag gedulden, während die Herren 3 schon am 30.11. ran darf.

Volleyball – Spieltag 1

Volleyball – Spieltag 1

Heute wurde es ernst. Alle drei Männermannschaften starteten in die Punktspielsaison und gleich das zweite Spiel war das Vereinsderby 2.Mannschaft gegen 3.Mannschaft. Doch der Reihe nach:

Zunächst traten die zweite Mannschaft mit gewohntem, wenn auch zahlenmäßig reduziertem Personal gegen die zweite Mannschaft der Shatterhands aus Radebeul ans Netz. Und das Spiel gegen den im Unterschied zu Vorjahr deutlich verstärkten Gegner sollte ein Kurioses werden. Denn bei beiden Mannschaften wechselten sich Licht und Schatten in kontinuierlicher Regelmäßigkeit ab. So war es auch nicht verwunderlich, dass nach 25:19, 18:25, 25:14, 18:25 der Tiebreak entscheiden musste. Und hier war es in den letzten Punkten mit zwei gelegten Bällen die größere Routine, welche letztendlich den Sieg für die Shatterhands sicher stellte.

Im zweiten Spiel des Tages durfte dann auch die 3.Mannschaft zu ihrem allerersten Punktspiel ans Netz treten. Und der Gegner war gleich die 2.Mannschaft. Und der Anfang war schon ganz ordentlich. Auch wenn sich die Mannen der zweiten Mannschaft Punkt für Punkt davon machten, war das 25:19 für den ersten Wettkampfsatz der Mannschaft kein schlechter Auftakt. Doch im zweiten und dritten Satz musste dann die Jugend Lehrgeld zahlen. Das 6:25 und 12:25 offenbarten die natürlich die noch vorhandenen Abstimmungsprobleme und die fehlende Routine.

Dies setzte sich dann auch im 1.Satz der 3.Mannschaft gegen die Shatter-hands fort. Doch dass die Mannschaft schnell lernt, zeigten der 2. und 3.Satz. Ging der 1.Satz noch mit 14:25 an den Gegner, konnten die Coswiger mit dem zwischenzeitlichen 17:19 im zweiten Satz und einem 7:10 im dritten Satz offener gestalten. Letztendlich stand dann aber trotzdem zweimal ein 18:25 im Protokoll.

Und auch die erste Mannschaft konnte am ersten Spieltag einen uner-warteten Sieg einfahren. Auch hier standen vor der Saison viele Abgänge zu Buche und die Mannschaft musste sich dezimiert neu finden. Mit nicht allzu großen Erwartungen, aber dem Willen, eine erfolgreiche Saison zu spielen, tut dann ein deutliches 3:0 (25:23, 25:13, 25:17) zum Saisonauftakt gegen die 5.Mannschaft des VCD natürlich gut. Im zweiten Spiel mussten dann die Coswiger TuSler eine 0:3-Niederlage gegen die 2.Mannschaft des DSSV, der man aber wenigstens im dritten Satz mit einem 24:26 ordentlich Paroli bieten konnte.

Damit sind alle drei Mannschaften ganz ordentlich in die Saison gestartet, auch wenn natürlich noch viel Luft nach oben ist.

Unerwartet gut

Unerwartet gut

Nach bereits fünf Wochen Vorbereitung auf die neue Saison stand am letzten Wochenende das Vorbereitungstrainingslager an. Während am Freitag Abend die 1. und 2.Mannschaft in einer Einheit in der Sporthalle Förderschulzentrum schwitzten, startete die 3.Mannschaft mit einem Testspiel bei Motor Mickten III. Und das erste gemeinsame Spiel zeigte bereits, dass die gewählten Inhalte in der Vorbereitung richtig gewählt wurden. Am Ende konnte die 3. zwei von drei gespielten Sätzen gewinnen und schon mal den Beweis antreten, dass das Spielsystem langsam in Fleisch und Blut übergeht.

Samstag ging es dann mit zwei Einheiten in der Sporthalle des Gymnasium Coswig weiter. Auch hier konnte viel Spielpraxis erworben und die geplan-ten Abläufe gefestigt werden.