Volleyball – Wochenende 5

Volleyball – Wochenende 5

Diesmal hatten die Frauen die Bühne ganz für sich. Zu Hause vor gut gefüllter Tribüne ging es gegen die unmittelbaren Tabellennachbarn, Spannende Spiele waren also zu erwarten.

Zunächst trat die Coswiger Mannschaft gegen die Spielerinnen der 4.Mannschaft von Motor Mickten an. In einem konzentrierten und solide gespielten ersten Satz konnten dabei die Coswigerinnen den den ersten Satzerfolg aufs Board spielen. Doch dann konnte sich der Gegner besser auf das Spiel der Mannschaft von Trainer Paul Bruntsch und Jörg Fechler einstellen. Gepaart mit ein paar eigenen Fehlern zu viel sah man sich kurz vor Satzende mit 19:23 hinten. Doch die Mannschaft wollte den Satz noch nicht aufgeben und kämpfte sich Punkt für Punkt an die Mädels aus Mickten heran. Beim 24:24 dann wechselten die Satzbälle hin und her. Doch Coswig hatte den größeren Willen und das bessere Momentum für sich und konnte durch ein 28:26 auf 2:0 stellen. Und mit dieser Aufholjagd wahr die Gegenwehr von Motor Mickten auch im dritten Satz gebrochen, den die Coswigerinnen mit 25:13 entscheiden konnten. Damit stand der dritte 3:0-Erfolg in Folge zu Buche.

Im zweiten Spiel dann ging es gegen die Mädels der zweiten Mannschaft des SV Großröhrsdorf. Die ersten beiden Sätze waren dabei von vielen Fehlern geprägt, wobei sich diese jeweils im Satz auf eine Mannschaft konzentrierten (13:25; 25:11). Die Sätze drei und vier dann waren eher von spielerischen Punkten geprägt, doch auch hier hielt der stete Wechsel an (20:25; 25:21). So musste der Tiebreak entscheiden. Nach einem Zwei-Punkte-Rückstand zu Beginn spielten die Coswigerinnen eine 6:3-Führung heraus, die sie dann aber nicht in den Wechsel retten konnten (7:8). Und auch nach dem Seitenwechsel punktete zunächst Großröhrsdorf (8:12). Und diese Führung nutzte dann auch Großröhrsdorf zum Spielerfolg.

Trotz dessen waren es 4 Punkte im Heimspiel und die zwischenzeitliche Tabellenführung (wenn auch nur aufgrund der unterschiedlichen Spielanzahl eine Momentaufnahme).

Comments are closed.